Die Bedeutung von Trends

Februar 20th, 2017

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

natürlich kennen Sie Ihre Stammkundschaft und natürlich kennen Sie auch deren Ernährungs-Vorlieben. Und als regelmäßiger Fleischer/Metzgerblog-Leser wissen Sie auch um die umsatzstarke Bedeutung Ihrer Stammkunden und Intensiv-Verwender. So ist Ihnen bewusst, mit wie wenigen Artikeln Ihres Angebots-Sortiments Sie achtzig Prozent Ihres Umsatzes erzielen (vgl. Beitrag zur „Pareto-Gesetzmäßigkeit) Doch das ist nur eine Momentaufnahme. Denn auch der konservativste Kunde wünscht gelegentliche Veränderungen oder Ergänzungen. Besonders erfolgreich mit neuen Produkt-Kreationen könnten Sie immer dann sein, wenn Sie als einer der Ersten einen neuen Trend erkennen oder gar generieren und für die Bedienung deses Trends nicht nur das entsprechende Angebot liefern sondern auch die für einen nachhaltigen Erfolg so wichtige (Beratungs)-Kompetenz aufbauen. Denn die widerspruchsfreie Zuständigkeit schafft Ihnen einen deutlichen Wettbewerbsvorteil in der Wahrnehmung des Verbrauchers.

Selbstverständlich sind Ihnen aktuelle Markttrends bekannt wie Convenience und Regionales (letzterer verbunden mit dem Wunsch nach Provenienzsicherheit, Umweltschonung und größtmöglicher Frische). Und auch Trends wie der Wunsch nach gesunder Ernährung und der Wunsch nach Genuss werden von Ihnen genauso beachtet wie Snacking und der Trend zu Ein- und Zweipersonen-Haushalten und damit verbunden der Kundenwunsch nach entsprechend portionierten Angeboten. Und wahrscheinlich werden auch Sie zumindest darüber nachgedacht haben, ob Sie als Fleischer/Metzgermeister dem Veggie-Trend insofern Beachtung schenken, als Sie das eine oder andere Grundprodukt strecken und in einer Varietät für die Teilzielgruppe Flexitarier unter Ihren Kunden schmackhaft machen. Zwar werden Sie den Puristen unter den Vegetariern wohl kaum erreichen, den Flexitarier jedoch, der schon vorher bei Ihnen seine Fleisch- und Wurstprodukte kaufte, könnten Sie durch diese Erweiterung Ihres Angebots stärker binden.

Möglicherweise bedienen Sie mit Ihrem Angebot und Ihrer Dienstleistung aber bereits schon seit längerem gleich mehrere dieser Trends gleichzeitig und bekommen dadurch Ihr unverwechselbares Profil.

Sicherlich erzeugt der eine oder andere der erwähnten Trends bereits über die Jahre hinweg Nachfrage. Und Trends wie Convenience und Regionales sind hier ausgesprochen stabil. Kundenwünsche jedoch unterliegen einem steten Wandel. Es gilt also auch für Sie, stets Ausschau zu halten, welche (anfänglich nur schwach erkennbare) Tendenz sich zu einem Trend entwickeln könnte oder welche Tendenz sich gar zu einem Megatrend ausweiten könnte, um hier von Anfang an vorn zu sein oder vorn zu bleiben.

Grundsätzlich setzt ein Saisonbeginn, wie er derzeit bevorsteht Emotionen frei. Hierdurch wird Kaufbereitschaft generiert. Saisonbeginn ist Markttreiber. Neue Tendenzen oder Trends werden deutlicher sichtbar. Das heißt: Saisonbeginn ist DIE Gelegenheit, in vorsichtigen Schritten (Trial and Error-Methode) Neues zu wagen.

Erfolgreiche Betriebe verändern sich! Ohne Innovationen gibt es keinen Fortschritt. Von Nichts kommt Nichts! Oder, wie es Albert Einstein auf den Punkt gebracht haben soll: „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich [trotzdem] etwas ändert.“

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs „Die Metzger-Bibel

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
zurück zur Startseite

Inspirierend zur Frühjahrs- und Sommersaison 2017:

Februar 12th, 2017

Der „Pfiff“ Nr. 61 der VAN HEES GmbH mit neuen Grill-Kreationen, Anregungen für das Snack-Geschäft sowie Innovationen für zarte, wohlschmeckende und sichere Fleischerzeugnisse

Bild (55)Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, jeder Saisonwechsel evoziert gewisse Emotionen. Schürt doch ein Jahreszeitenwechsel auch bei Ihren Kunden ganz bestimmte Erwartungen und Fragen, mit welchen Geschmacksvarianten, Rezeptideen  und saisontypischen neuen Kreationen Sie dieses Jahr Ihre Kundschaft zu erfreuen (oder zu überraschen) gedenken. Sicherlich haben Sie hier bereits die ersten konkreten Vorstellungen entwickelt; denn schließlich ist die Fleischer/Metzgerbranche bekannt für ihre große Kreativität. Doch zusätzlich sind Sie auch in 2017 wieder in der besonderen Lage, die große Innovationskraft und das Know How des Hauses VAN HEES zu nutzen.

Denn gemäß einer der Blog-Moderation vorliegenden Information des Wallufer Unternehmens für Gütezusätze und Gewürze, Convenience-Produkte und Aromen möchte man mit der Frühjahrs-/Sommerausgabe des Pfiff Ihre Aufmerksamkeit u. a. auf „Die Grillsaison 2017 mit dem Geschmack Südamerikas“ lenken. Zudem verspricht der „Pfiff“  „neue Produkte für Ihr Snack-Geschäft“ und widmet sich dem Thema „rund um die Kochschinkensicherheit für das bevorstehende Geschäft zur Spargelzeit“. Und wie stets, so VAN HEES des weiteren, erhalten Sie „neben den zur Jahreszeit passenden Rezepten auch ausführliche Informationen zu unseren Gewürzen, neuesten Entwicklungen und alles zum Thema Sicherheit“. Gern übermitteln wir Ihnen hierzu nachstehend wesentliche Auszüge aus den uns vorliegenden Informationen.

Walluf, Februar 2017

Der „Pfiff“, das Informationsmedium für den Handwerksfleischer, erscheint aktuell in seiner 61. Auflage. Vorab geben wir Ihnen einen Überblick über die Themen, die in der aktuellen Ausgabe behandelt werden. Hierzu übermitteln wir Ihnen auch auszugsweise Informationen aus der Presseinformation.

VAN HEES, so die Presseinformation, hat dem Trend nach abwechslungsreichem, gesundem Grillen Rechnung getragen. Neben seinem Standard Sortiment aus Marinaden, klassischen Grillgewürzen wie Knusperwürzer oGAF und Gewürzmischungen für Bratwurst wie VAN HEES® Bratwurst würzig oGAF bietet der Gewürzspezialist aus Walluf jetzt die perfekte Kundenidee für die Grillsaison 2017: den Geschmack Südamerikas. Die neuen Würzkreationen sind glutamat- und allergenfrei und natriumreduziert durch die Verwendung von Atacama Salz. Dieses Meersalz aus der chilenischen Atacama-Wüste enthält rund 35% weniger Natrium als herkömmliches Salz.

Ob VANTASIA® Atacama Ipanema oGAF, VANTASIA® Atacama Mate oGAF, VANTASIA® Atacama Rodizio oGAF oder VANTASIA® Atacama Kaffee-Jalapeno oGAF – die neuen Gewürzmischungen bringen Optik und außergewöhnlichen Geschmack für neue Grillprodukte. Mild aromatische Mate-Teeblätter setzen dabei ebenso neue und originelle Geschmacksakzente wie Kaffeeschrot, echte Krauseminzblätter oder Jalapenos. In der neuen Grillbroschüre „Von Patagonien bis Panama“ bietet VAN HEES umfangreiche Rezepturen mit erstellten Produktpässen wie z.B. Grillrolle Kaffee-Jalapeno aus magerem Schweinebauch und VANTASIA® Schlemmer-Öl Kaffee-Jalapeno. Außerdem lassen sich mit den neuen Würzungen hervorragende Bratwurst Spezialitäten herstellen – auch in der Mini-Variante, die ebenso wie Grillspezialitäten auf Spießen (Beef-Sticks) und Hackfleischspieße gerade auch jüngere Kunden anspricht. Beispielhaft hierzu:

  • „Von Patagonien bis Panama“ – „Bringen Sie den Geschmack Südamerikas auf den Grill!“

 

VAN_HEES___PFIFF_61___CO_GG_0009_VANT_Atacama_IpanemaRustica_Roellchen

„NEU! VANTASIA® Atacama Ipanema oGAF“ – „Panama-Röllchen“
© Foto: VAN HEES GmbH

Panama-Röllchen: Küchenfertig zubereitete, marinierte und gefüllte Schweinefleischröllchen.
„NEU! VANTASIA® Atacama Ipanema oGAF“ – Hochroter Paprika und mild aromatische Rosa Beeren prägen die Optik bei dieser feinen Gewürzmischung. Das hochwertige Atacama-Salz sorgt mit Koriander, Kumin und geräuchertem Paprika für ein völlig neues Geschmackserlebnis. Ideal für Grillspezialitäten aus Rind- und Schweinefleisch.“

—————–

VAN HEES - Sandwich - kw3rjPd0-Rv42F7z58nrpDHeMQ9Tjh3HaiGPWEaeBh0

„VAN HEES® Pastrami Rot oGAF“ – „Pastrami-Sandwich“
© Foto: VAN HEES GmbH 

Pastrami: Rinderbrust gepökelt, pikant gewürzt, geräuchert und gegart.
„VAN HEES® Pastrami Rot oGAF“
– Ein Gewürzpräparat zur herzhaften Ummantelung von Pastrami. Kräftiger Schrot aus schwarzem Pfeffer, sowie fruchtiges Paprikagranulat und eine pikante Note aus gemahlenen Chillies charakterisieren diese außergewöhnliche Mischung. Fein gemahlener roter Paprika verleiht der Pastrami ihre typische Außenfärbung.“

—————–

VAN HEES - Piff Nr. 61 - MO_072_Metzger_Marinade_Rind_1so„NEU! ZARTIN® Gourmet CA liquid“ – „Metzger-Grillsteaks“
© Foto: VAN HEES GmbH

Metzger-Grillsteaks: Küchenfertig zubereitete, herzhaft marinierte und gewürzte Schweinenackensteaks
„NEU! ZARTIN® Gourmet CA liquid“ – Ein flüssiges Würzmittel aufgebaut auf ZARTIN® Gourmet CA. Es ist frei von Kochsalz und somit mit allen VANTASIA® Marinaden und Grillgewürzen kombinierbar. ZARTIN® Gourmet CA liquid verringert den Bratverlust und eignet sich für Fleischerzeugnisse aller Art.“

—————–

  • „NEU! Die Snack-Spreads“

 

VAN_HEES___aus_Pfiff_Nr_61___CO_SN_0022_Snack_04

„NEU! Die neuen VANTASIA® Snack-Spreads“
© Foto: VAN HEES GmbH

Snack- Spreads. „Mit drei neu entwickelten Snack-Spreads können Sie Ihr Brötchen- oder Sandwich-Geschäft ganz individuell gestalten. Die neuen VANTASIA® Snack-Spreads mit sichtbaren Kräutern oder Senfkörnern sind ausgesprochen lecker. Sie geben jedem Snack eine ausgeprägte typische Würzung. In den Noten Tomate, Senf und Joghurt ergeben sie einen wunderbaren Geschmack.“

—————–

VAN HEES setzt seit 70 Jahren Maßstäbe in der Entwicklung und Produktion von Gewürzen und Gewürzmischungen, Convenience-Produkten und Aromen für die Fleischbranche. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Walluf liefert seine Produkte mittlerweile in 80 Länder. – Soweit die Pressemitteilung aus dem Hause VAN HEES

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die Frühjahrs- und Sommersaison 2017 und grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs „Die Metzger-Bibel

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
zurück zur Startseite

Die Grundaussage Ihrer Metzgerei

Februar 3rd, 2017

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

natürlich pflegen Sie Ihre Website und aktualisieren Ihr „Angebot der Woche“, Ihr „Menü der Woche“ oder erfreuen Ihre Kunden mit „Neuigkeiten“. Doch Derartiges macht Ihre regionale „Konkurrenz auf Augenhöhe“ auch. Bei meinen jüngsten entsprechenden Recherchen bin ich aber auch auf Fleischerei-Websites gestoßen, die sich durch eine Grundaussage zu Read the rest of this entry »